Autor Thema: Neuer Busbahnhof für Wien  (Gelesen 15265 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 255

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 289
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Firefox 66.0 Firefox 66.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #30 am: 27. Februar 2019, 22:02:54 »
Ganz ehrlich, ich zweifle schon ob es einen neuen Busbahnhof geben wird......

Kann sein dass es einmal dazu kommen wird, aber aktuell sieht es dannach aus als ob man nicht wirklich interessiert wäre, sonst hätt man schon längst einen.

coolharry

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 42
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 65.0 Firefox 65.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #31 am: 28. Februar 2019, 10:32:20 »
Wie es aussieht, soll das neue Fernbusterminal hinterm Stadioncenter beim Dusikastadion errichtet werden.

Ja auf der Fläche der Sport und Fun Halle, die eigentlich für einen Wohnbau vorgesehen war.
Dämlicher gehts fast nimmer. Ein Standort direkt auf einer Autobahn und direkt neben einem U-Bahn Abgang wurde gegen einen Standort getauscht, wo die U-Bahn ~400m weg ist und die Autobahn erst über mindestens 4 Ampeln erreicht werden kann. Ausser man fährt über die Wehlistraße aber ob das die Anwohner selbiger glücklich macht, dass da dann gut und gerne 20-40 Busse mehr pro Stunde vorbei fahren,  wage ich zu bezweifeln.

Das Stadion Center wäre dann auch gut, wenn man einen ordentlichen Ausgang da nach hinten baut. Dann kann man das wenigstens als Eintritts und Wartebereich verkaufen (wie bei den meisten Einkaufscenter mit Bahnsteig vulgo Wien Westbahnhof, Hauptbahnhof etc.).

Weiters müsste man sowieso den gesamten Zufahrtsbereich der Stadion Center Garage, die Wehlistraße und die daneben liegende Busstraße umbauen, damit die Zufahrtssituation besser wird als jetzt.
Bäh. Ich seh vor meinem geistigen Auge nur mehr Asphalt, Beton und grindige Stahlstaberln statt Bäumen und Wiese.   :-[

Und das alles weil der rote 10. das nicht wollte und der grüne 2. nicht gegen die eigene Ex-Chefin reden will. Wobei letztere wahrscheinlich noch dagegen rebellieren wird. Hoffe ich.

Linie 255

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 289
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Firefox 66.0 Firefox 66.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #32 am: 28. Februar 2019, 15:30:01 »
Warum was vorhandes nutzen wenn es teurer geht :ugvm:

Verteilerkreis wäre Verkehrstechnisch die beste Option gewesen. Der Hauptbahnhof durch die Verkehrsanbindung und somit die ereichbarkeit die beste Variante.

Was an der Entscheidung so schwer sein soll, keine Ahnung, man hätte im schlimmsten Fall sogar eine eigene Busspur (von Hbf. aus) am Gürtel bis zur A23  machen können, die Grünen wollen ja den Autoverkehr sowieso überall einschränken.


Gleisdreieck

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Mozilla compatible Mozilla compatible
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #33 am: 28. Februar 2019, 17:20:51 »
Dann wäre ein Verkehrskollaps ausgebrochen am Verteilerkreis. Ist jetzt schon ständig Stau bei der Abfahrt von der Tangente.

coolharry

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 42
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 65.0 Firefox 65.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #34 am: 04. März 2019, 10:47:34 »
Dann wäre ein Verkehrskollaps ausgebrochen am Verteilerkreis. Ist jetzt schon ständig Stau bei der Abfahrt von der Tangente.

Unwahrscheinlich.
Desweiteren hat ja keiner gesagt, das man die Zufahrt nicht verbessern kann. Und alles das, wäre am Verteilerkreis am leichtesten gewesen, weil die kürzeste Strecke von der Autobahn weg.

Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 354
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.14.3 Mac OS X 10.14.3
  • Browser:
  • Safari 12.0.3 Safari 12.0.3
    • Buslinienliste Wien
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #35 am: 04. März 2019, 12:39:11 »
Wäre am Verteilerkreis nicht die U-Bahn und die Lüftungsschächte der U-Bahn und der A23 im Weg? Da steht ja auf jedem Viertel etwas rum. Also da passen nicht viel mehr Busse hin als zum Stadion oder auf den Hbf etwa... Erdberg wäre halt als Hauptumschlagpunkt weiterhin das beste. Oder völlig wo anders. Oberlaa, Seestadt (wenn S1 kommt), irgendwo an der Westeinfahrt?

coolharry

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 42
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 65.0 Firefox 65.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #36 am: 04. März 2019, 13:29:22 »
Wäre am Verteilerkreis nicht die U-Bahn und die Lüftungsschächte der U-Bahn und der A23 im Weg? Da steht ja auf jedem Viertel etwas rum. Also da passen nicht viel mehr Busse hin als zum Stadion oder auf den Hbf etwa... Erdberg wäre halt als Hauptumschlagpunkt weiterhin das beste. Oder völlig wo anders. Oberlaa, Seestadt (wenn S1 kommt), irgendwo an der Westeinfahrt?

Ich seh da kein Problem am Verteilerkreis. Groß ist die Fläche halt auch nicht aber das ist die beim Stadion Center auch nicht. Erdberg war eh kein sehr schlechter Standort. Nur halt in schlechtem Zustand, was man aber mit etwas wille durchaus hinbiegen hätte können.

Und bzgl. anderen Standorten: Seestadt wird erst in so vielen Jahren einen passenden Straßenanschluß bekommen, da ist der Busbahnhof woanders schon wieder abriß reif.
Oberlaa: Okay aber auch hier müsste man erst eine Straße von der S1 her bauen, die den Verkehr auch aufnimmt. Erst wieder durch den Ort zu fahren, wäre schlichthin verarsche der Anwohner.
Westeinfahrt: In Auhof wäre ein großes Gelände nur ohne U-Bahn Anschluß bzw. überhaupt ohne gescheiten Anschluß an das Öffinetz. Und bei der U-Bahn in Hütteldorf ist kein Platz. Weiters fahren die meisten Busse in den Osten.

tramway.at

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 48
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Chrome 73.0.3683.86 Chrome 73.0.3683.86
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #37 am: 05. April 2019, 13:17:38 »
Verteilerkreis wäre ideal gewesen, warum ist der Bezirk dagegen?

Inzwischen habe ich die Hintergründe erfahren.

Chorherr ist irgendwann mit einem Wohnbauprojekt für den Verteilerkreis vorgeprescht ohne den Bezirk zu fragen, das hat man ihm übel genommen. Nun, beim nächsten Projekt aus dem grünen Ressort Stadtplanung hieß es daher mal prinzipiell "NJET". Es haben zwar Studien den Standort als sehr gut bewertet, aber trotzdem - "NJET". Die nunmehrige Wohnbaustadträtin Gaal war früher im 10. Bezirk, die hat einen heißen Draht zu Ludwig, dieser ist eher schwach und hat ihr das "NJET" zugesagt und bestätigt (nichtmal der Vorschlag, das Laaer-Berg-Bad mit einem Hallenbad nachzurüsten, brachte den 10. davon ab). Im 2. fand man dann eine nicht so erfahrene Bezirksvorsteherin, die sich den Busbahnhof hat "aufs Aug drücken lassen". Der Ort ist nur wenig geeignet wegen dem langen Zugangsweg zur U2; und neben den Busbewegungen sind die Zubringer und Abholer der eigentliche Verkehrserreger. Das Gebäude soll angeblich zwei Busebenen bekommen und darüber noch eine für Schalter und Shops.

85A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 450
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Firefox 66.0 Firefox 66.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #38 am: 06. April 2019, 17:30:07 »
Eigentlich eh typisch für die Wiener Stadt"planung". ::) :ugvm:

Linie 255

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 289
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 82.0 Firefox 82.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #39 am: 29. Oktober 2020, 21:57:39 »
Wie es scheint wurde 2019 doch was fixes verhandelt worden. 2024/2025 hat Wien ein neuen Busterminal irgendwo bei Leopoldstadt, konnte jetzt nicht genau rauslesen wo exakt in der Gegend von Handelskai.

https://kurier.at/chronik/wien/35000-quadratmeter-flaeche-wiener-fernbusterminal-nimmt-formen-an/400814999

Landstraße

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 15
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 86.0.4240.111 Chrome 86.0.4240.111
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #40 am: 30. Oktober 2020, 09:14:55 »
Im Artikel ist ja vom Stadion die Rede. Ein Grund mehr den 18er dorthin zu verlängern, aber da bin ich wohl wieder mal im falschen Forum  >:D

schaffnerlos

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 85
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 83.0 Firefox 83.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #41 am: 30. Oktober 2020, 14:49:04 »
Busterminal irgendwo bei Leopoldstadt, konnte jetzt nicht genau rauslesen wo exakt in der Gegend von Handelskai.

Steht ja eh im Artikel: Areal zwischen dem Ferry-Dusika-Stadion und dem Einkaufzentrum Stadioncenter
Das ist dort, wo jetzt die Sport&Fun-Halle ist.

Gast0815

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 14
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 86.0.4240.111 Chrome 86.0.4240.111
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #42 am: 02. November 2020, 12:19:39 »
Steht ja eh im Artikel: Areal zwischen dem Ferry-Dusika-Stadion und dem Einkaufzentrum Stadioncenter
Das ist dort, wo jetzt die Sport&Fun-Halle ist.
Mal schauen, ob der wirklich so kommt. Ein Busbahnhof im Keller (in Visualisierungen Einfahrt am Handelskai, ab dort Gelände stark ansteigend und mit "blühenden Landschaften" überplattet) wird wohl belüftungsmäßig eher herausfordernd.
Warum man den nicht einfach nach oben offen lässt (im benachbarten Prater und auf der Donauinsel ist ja eh alles bewaldet), ist nicht ganz nachvollziehbar.

Gegen den Verteilerkreis sprach (zu Zeiten als es noch Fußballfans gab) ein handfester Grund: die ganzen Fahrstraßen wären am einzig möglichen Fußweg zwischen Austria-Stadion und U1-Eingang gelegen und der Busbahnhof wäre in der Spielsaison an vielen Abenden nicht nutzbar gewesen. Oftmals ist zu den An- und Abreisezeiten ja sogar die A23-Abfahrt beidseitig gesperrt gewesen und die Fernbusse hätten über Inzersdorf oder Gürtel ausweichen müssen.

Beim Ernst-Happel-Stadion hat man dieses Problem nicht - der Busbahnhof liegt auf der "Rückseite" der U2-Station, die Menschentrauben kreuzen die Fernbusse nicht.

coolharry

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 42
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 82.0 Firefox 82.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #43 am: 05. November 2020, 12:09:44 »
Mal schauen, ob der wirklich so kommt. Ein Busbahnhof im Keller (in Visualisierungen Einfahrt am Handelskai, ab dort Gelände stark ansteigend und mit "blühenden Landschaften" überplattet) wird wohl belüftungsmäßig eher herausfordernd.
Warum man den nicht einfach nach oben offen lässt (im benachbarten Prater und auf der Donauinsel ist ja eh alles bewaldet), ist nicht ganz nachvollziehbar.

Der "benachbarte" Prater ist weit weg (allein bis zum Stadionbad sinds über 500m). Genau daneben stehen Wohnhäuser und ein Studentenheim. Weiters enstehen bei der Autobahnabfahrt Handelskai gerade jede Menge Wohnungen (erzeugen ja auch Verkehr). Und das ganze soll natürlich noch eben mit dem Hotel überbaut werden. Super wenn die Abgase der Busse bis ins Zimmer stinken.

Die haben einen Standort gewählt der Verkehrstechnisch schon derzeit regelmässig überlastet ist. (Messen, Fußballspiele, Konzerte etc) Jetzt kommen da noch die Busse und deren Fahrgäste dazu.
Man stelle sich mal folgendes vor: Konzert anreise, Messe Abreise und Hauptreisezeit weil Freitagabend. Und alles qäult sich über das Stückerl Handelskai. Das gibt einen schönen Stau. Da eine passende Ampelschlatung zu finden wird unmöglich.

schaffnerlos

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 85
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 83.0 Firefox 83.0
Antw:Neuer Busbahnhof für Wien
« Antwort #44 am: 05. November 2020, 23:19:34 »
Die Messen überlasten vielleicht die Ausstellungsstraße, aber eher weniger den Handelskai. Großveranstaltungen im Stadion kannst du an zwei Händen abzählen. Und Freitagnachmittag ist sowieso überall Stau.

Wo würdest du sonst den Busbahnhof hinbauen? Verteilerkreis ist aus erwähnten Gründen weniger ideal. Rothneusiedl ist trotz U1 in der Pampa. Hauptbahnhof hat zuwenig Platz (weniger für die Fahrgäste als für die Einrichtungen für Busse und Fahrer). U3 Erdberg hat null Infrastuktur und außerdem kommt dort die Arena Wien hin.

Meiner Meinung nach wäre der Standort Hauptbahnhof ideal gewesen, weil dort die ganze Infrastruktur für die Fahrgäste (Shopping, Hotels, Garage, ÖV) schon vorhanden wäre und über die nahe Anschlussstelle Gürtel die Autobahnen gut erreichbar sind. Aber dieser Zug - pardon: Bus - ist wohl abgefahren.