Autor Thema: Haltestellenansagen/Anzeigen  (Gelesen 4404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 91.0.4472.120 Chrome 91.0.4472.120
Haltestellenansagen/Anzeigen
« am: 18. Juli 2021, 04:19:30 »
Hallo, ich bin's Marc

ich habe Mal eine Frage und würde mich Freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet .Es geht um die Geschichte des Busverkehr bzw die Haltestellenansagen aus den( 1970) 1980/ 1990 Jahren.
Ich weiß das die Busfahrer bevor es die automatische Haltestellenansagen/Anzeigen gab, die Haltestellen selber ankündigen sollten.Mir geht es um die Realität und ob dies auch wirklich von den Busfahrern umgesetzt wurde

Ich hatte mit einem Bekannten eine Diskussion über die Haltestellen- Ansagen und Anzeigen im Bus zur Zeiten der (1970) hauptsächlich aber/1980 1990er Jahre. Ich werde auch zu diesem Thema ( ÖPNV) ein Referat im Unterricht halten. Ein bekannter aus einer Kleinstadt sagte, dass es er sich an kein Haltestellen Ansagen erinnern. Von jemand anderes habe ich gehört, das es bei im Haltestellenansagen vom Busfahrer gab
Wie war es bei euch?

Meine erste Frage ist seit wann gibt es die Automatische Haltestellen Ansagen und Anzeige in den Bussen?

Bevor es die Automatischen Haltestellen Ansagen und Anzeigen in den Bussen gab musste der Busfahrer die Haltestellen dich das Mikro ausrufen?
Haben die Busfahrer zu zeiten als sie die Haltestellen selbst Ausrufen mussten dies auch wirklich getan?
Wie viele (ca prozentual) haben bei euch die Haltestellen damals angesagt
.

Mich interessieren alle Städte

Wenn jemand Erinnerungen aus dieser Zeit hat würde ich mich freuen darüber zu lesen am besten mit dem Hinweis aus welchem Jahrzehnt eure erinnerungen beruhen und welchem Gebiet ihr unterwegs wärt bzw ob ich oft mit dem Bus damals unterwegs wart


Ich freue mich auf eure Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Marc

63A

  • Fahrlehrer
  • *
  • Beiträge: 853
  • Meidlinger mit Herz und Seele 👍
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 87.0.4280.141 Chrome 87.0.4280.141
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #1 am: 12. August 2021, 10:27:11 »
Also in Wien wurden die Haltestellenansagen Ende der 60er Jahre/Anfang der 70er Jahre eingeführt (bei der Bim und bei den Bussen). Der Sprecher dieser Ansagen war der Franz Kaida. Bis 2013 wurden die Ansagen mehrmals aktualisiert. Ab 2007 (nach Auflassung der Garagen Vorgartenstraße und Grinzing) gab es 2 Arten von Busansagen von Kaida:
Kaida alt war nur mehr in der Spetterbrücke zu hören
Kaida neu in den Garagen Raxstraße und Leopoldau

Ich bin auch nicht so vertraut mit der Geschichte der Ansagen. Ich bitte daher (bei Fehler) um Korrektur.
MfG 63A

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #2 am: 16. August 2021, 12:29:57 »
Hallo 63 A,

ich danke dir erstmal für die interessante Nachricht.
Dann war Wien aber schon früh dran mit automatischer bzw Haltestellenansagen vom Band.
Wie war es denn bei Umleitungen, wurden die vom Fahrer durchgesagt? Oder wenn die Ansage Mal nicht funktioniert.
Ich weiß gar nicht ob es heutzutage Pflicht ist ,wenn die automatische Haltestellenansagen ausfallen, dass dann der Fahrer die Haltestellen ansagen muss

63A

  • Fahrlehrer
  • *
  • Beiträge: 853
  • Meidlinger mit Herz und Seele 👍
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 87.0.4280.141 Chrome 87.0.4280.141
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #3 am: 16. August 2021, 14:41:46 »
Es war mir ein Vergnügen dir zur helfen  :D
Bei Umleitungen gab es (wenn ich mich gut erinnere) keine Haltestellenansagen im betroffenen Bereich. Heutzutage ist auch nicht anders (bei großen Umleitungen gibt es da schon Ansagen).


264

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 159
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.159 Chrome 92.0.4515.159
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #4 am: 18. August 2021, 18:38:25 »
Zumindest auf den Privatlinien gab es bis zur Einführung von automatischen Durchsagen nichts von den Fahrern zu hören. Eine Ausnahme ist hierbei nur die Rundlinie vom Zentralfriedhof wo vor rund 10 Jahren noch Fahrerdurchsagen getätigt wurden.

Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 465
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.15.7 Mac OS X 10.15.7
  • Browser:
  • Safari 14.1.2 Safari 14.1.2
    • Buslinienliste Wien
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #5 am: 18. August 2021, 20:09:24 »
Bei Haltestellennamenänderungen steht ja immer bei den Dienstaufträgen sowas wie "Bis zur Aktualisierung der Sprachspeicher haben die Ansagen durch das Fahrpersonal zu erfolgen". Das passiert genau nie.

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #6 am: 18. August 2021, 21:00:26 »
Ich danke euch.
Hat den schon Mal jemand erlebt ,dass das automatische Ansagesystem ausgefallen ist?
Wird dann was vom Fahrer angesagt oder auch nicht?

64/8

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 45
  • OS:
  • Mac OS X Mac OS X
  • Browser:
  • Safari 14.1.2 Safari 14.1.2
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #7 am: 18. August 2021, 22:06:49 »
Ich danke euch.
Hat den schon Mal jemand erlebt ,dass das automatische Ansagesystem ausgefallen ist?
Wird dann was vom Fahrer angesagt oder auch nicht?
Früher oft genug, in letzter Zeit weniger und jedes Mal wars im Bus, Tram oder U-Bahn still wie im Fischglas. Die einzige manuelle Durchsage hatte ich bei Oldtimer-Sonderfahrten. Aber sonst hatte ich den Modus „Die Leut wissen eh wie wir fahren.“ Leider muss ich dazu schreiben.  :'(

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #8 am: 22. August 2021, 12:01:57 »
Das ist Schade, hatte gedacht in Wien wäre es genauer genommen worden.Leider wird in ÖPNV nicht viel Wert auf Service und Fahrgastinformation wert gelegt. Das scheint ein generelles Problem zu sein. Für viele Fahrer scheint jedesxWort zu viel zu sein.
Ich muss dazu sagen, dass es überhaupt nicht in Ordnung ist sich nicht an die Dienstanweisung zu halten
Im Bahnverkehr funktioniert es viel besser finde ich

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #9 am: 22. August 2021, 12:50:16 »
Ich glaube aber die Haltestellenansagen von der Kasseten waren weniger Störungsanfälligkeit als die Automatischen Haltestellenansagen oder

Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 465
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.15.7 Mac OS X 10.15.7
  • Browser:
  • Safari 14.1.2 Safari 14.1.2
    • Buslinienliste Wien
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #10 am: 22. August 2021, 14:01:39 »
Die modernen Systeme haben manchmal das Problem, dass sie etwas zu weit vorne oder hinten sind, wenn die Meterangaben nicht ganz korrekt sind (wenn etwa ein Gelenkbus an einer Haltestelle mit Bucht vorbeifährt sind das schon mal bis zu 20 Meter weniger als wenn er in die Bucht reinfährt). Wenn dann das Synchronisieren mit dem Öffnen der Türen bei der nächsten Haltestelle nicht ganz korrekt geht oder dort auch durchgefahren werden kann ist das System mitunter hinten nach, oder wenn überall gehalten wird und Kurven recht großzügig gefahren werden kann es irgendwann zu weit vorne sein. Bei GPS-basierten Systemen gibt es in und nach einem Funkloch mal einige Zeit keine Ansagen... All das wird nach dem Motto "bin zum Fahren und nicht zum Reden hier" von den Fahrern so gehandhabt. Wenn es bemerkt wird stellen sie meist, sofern möglich, das System wieder zurück/vorwärts, das braucht bei manchen aber auch einige Anläufe bis wieder alles korrekt ist. Manuell wird da nix durchgesagt. Manuelle Durchsagen scheinen in Deutschland im Busverkehr normaler zu sein als in Österreich.

Pez

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 387
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.159 Chrome 92.0.4515.159
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #11 am: 23. August 2021, 08:19:12 »
Ich glaube aber die Haltestellenansagen von der Kasseten waren weniger Störungsanfälligkeit als die Automatischen Haltestellenansagen oder
Die Kassetten haben im Sommer sehr häufig zum leiern angefangen, das hat bewirk, das die Brosebänder etwas anderes angezeigt hat!

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #12 am: 23. August 2021, 22:08:49 »
Die modernen Systeme haben manchmal das Problem, dass sie etwas zu weit vorne oder hinten sind, wenn die Meterangaben nicht ganz korrekt sind (wenn etwa ein Gelenkbus an einer Haltestelle mit Bucht vorbeifährt sind das schon mal bis zu 20 Meter weniger als wenn er in die Bucht reinfährt). Wenn dann das Synchronisieren mit dem Öffnen der Türen bei der nächsten Haltestelle nicht ganz korrekt geht oder dort auch durchgefahren werden kann ist das System mitunter hinten nach, oder wenn überall gehalten wird und Kurven recht großzügig gefahren werden kann es irgendwann zu weit vorne sein. Bei GPS-basierten Systemen gibt es in und nach einem Funkloch mal einige Zeit keine Ansagen... All das wird nach dem Motto "bin zum Fahren und nicht zum Reden hier" von den Fahrern so gehandhabt. Wenn es bemerkt wird stellen sie meist, sofern möglich, das System wieder zurück/vorwärts, das braucht bei manchen aber auch einige Anläufe bis wieder alles korrekt ist. Manuell wird da nix durchgesagt. Manuelle Durchsagen scheinen in Deutschland im Busverkehr normaler zu sein als in Österreich.


Aber Fahrgastinformation gehört doch auch zum Beruf des Busfahrers.
Wie hoch ist denn die Fehlerquote , bei dem es keine Ansagen gibt?
Sind es wirklich absolute Ausnahmen oder kommt es häufiger vor?
In Wien gibt es ja dieses 365 Euro Ticket, man sieht aber dass nicht alles perfekt macht.
Ich finde eine zuverlässige Fahrgastinformation genwichtig.
Eigentlich sollten Busfahrer von Natur aus Kommunikativ sein und hätte gedacht in Wien ist dies auch so

In Deutschland läuft es auch nicht so gut, höchstens in den Grossstädten  wird vom Fahrer angesagt wenn eine Umleitung gefahren wird( in einigen Städten passiert dies ja auch schon automatisch)
Wenn die automatische Haltestellenansagen ausfallen ,sagen die allermeisten Busfahrer auch nichts an( ich muss aber dabei sage, dass, die Ansage. Eigentlich sehr selten ausfallen).Beim Schienenersatzverkehr wird aber meistens die Haltestellen vom Busfahrer angesagt
Ich habe gehört in der Schweiz waren die Busfahrer immer Kommunikativ, die mussten bis zum Jahr 2002 die Haltestellen selber ansagen ,was eigentlich auch funktioniert hat

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #13 am: 23. August 2021, 22:12:26 »
Ich glaube aber die Haltestellenansagen von der Kasseten waren weniger Störungsanfälligkeit als die Automatischen Haltestellenansagen oder
Die Kassetten haben im Sommer sehr häufig zum leiern angefangen, das hat bewirk, das die Brosebänder etwas anderes angezeigt hat!

Hat man dann noch etwas verstanden?
Wurden die Kassetten dann trotzdem weiter im Sommer abgespielt oder wurde es sein gelassen?

marc224

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 21
  • OS:
  • Linux Linux
  • Browser:
  • Chrome 92.0.4515.131 Chrome 92.0.4515.131
Antw:Haltestellenansagen/Anzeigen
« Antwort #14 am: 23. August 2021, 23:05:47 »
In den 1980/1990 war es wohl in Deutschland auch üblich,dass die Fahrer die Haltestellen angesagt haben