Autor Thema: Zukunft der NL 220 MB  (Gelesen 761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Millennium

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 186
  • Ein Brigittenauer geht nie unter !
Zukunft der NL 220 MB
« am: 10. Februar 2023, 20:23:04 »
Im letzten Jahr wurden die ältesten NL 220 MB durch neue ersetzt. Dabei frage ich mich wozu man neue Normalbusse bestellt wenn ein Teil der derzeitigen Normalbuslinien von Subunternehmen übernommen werden und der andere Teil auf E-Busse,Wasserstoffbusse......umgestellt werden.

Im nächsten Jahr werden die Linien 5A,86A und 87A nicht mehr von den WL selbst betrieben sondern an privaten Unternehmen abgegeben, dafür übernehmen die WL den 88A/88B und 89A. Dazu werden relativ bald zusätzlich die von den WL selbst betriebenen Linien auf E-Busse (17A,57A,
61A,61B,64A,64B,70A,71A und 71B) und Wasserstoffbusse (39A) umgestellt.

Damit bleiben nur mehr in der Spetterbrücke (4A,9A,12A & 59A) und in Leopoldau (1A,28A,32A,36A,36B,82A,84A,88A,
88B,89A & 94A) Garagen wo NL 220 MB fahren werden, die Raxstraße wird somit zu einer 100%-Gelenkbusgarage.

Hat jemand mehr Informationen zu dem Thema?