Autor Thema: Zuklinbus  (Gelesen 5866 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

15A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Zuklinbus
« Antwort #30 am: 08. Juni 2024, 21:49:53 »
Eher ersteres. Ihre Fahrer haben ziemlich viel Pech beim Fahren, wenn man sich die Busse so anschaut.

Wie schaut das eigentlich zwecks Pönale aus? Der Bus hat ja scheinbar nicht mal einen Boardrechner. Zumindest war der Kurs am Vormittag ein U-Boot.
Da müsste man nicht nur wegen dem fehlenden Boardrechner Sie zur Kasse bitten, sondern auch wegen den Zielanzeigen, und den womöglich gepolsterten Sitze
Überland-Bestuhlung+Holzboden. Viel zu luxuriös für Wien, darf nicht geboten werden. Selbiges mit Linienanzeige fensterseitig und Ziel hinten.
Naja zumindest das Publikum wird sich über diese Entschädigung ein wenig freuen

Da ich den Citaro schon gefahren bin, kann ich nur euch sagen die Fahrgäste loben beide Citaros. Für die Stoßzeiten sind sie mit den drei Türen ein Gewinn. Auch gibt es keine StartStop und die Fahrzeuge haben mehr PS als die MAN. 299PS und die MAN 280PS.

Viele Fahrgäste haben die Stoffsitze gelobt.

Auch dürfen die Citaros nur in Notfällen bzw für ausgewählte Fahrer gefahren werden und dienen als Notreserve.

Diese Woche waren Einstellungstest an den Fahrzeugen. Daher fuhren sie fast die ganze Woche, was eigentlich nicht gemacht wird.

Regelmäßige Einsätze finden aber nicht statt.

Die nächste Chance ist am Dienstag.


62B

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 65
Antw:Zuklinbus
« Antwort #31 am: 10. Juni 2024, 11:07:30 »
Löblich ja, wenn man sich an Vorgaben halten würde. Aber hier wird halt gern umgebaut.

Und da sowohl Ausstattung und Design in den Ausschreibungsunterlagen dezidiert niedergeschrieben sind (sofern es noch so ist, wie vor ein paar Jahren), dann ist es löblich, wenn Busse dann auch diesen Vorgaben entsprechen und nicht „irgendwie“ zusammengestückelt sind. Das machen die anderen Betreiber ja auch nicht, zumindest nicht so auffällig.

es wäre doch eigentlich das Einfachste gewesen, wenn sich Zuklin 1 oder 2 von den vielen "Alt"-Wagen von Dr.Richard, Blaguss, Gschwindl, Wiener Linien (MAN oder Citaro) geholt hätte.
Da müsste man nichts aufwändig umlackieren, umbauen, ausbauen, deaktivieren.

Einzig das Alter hätte ev. nicht entsprochen, wobei 3 Jahre alte Busse anfangs erlaubt sind. Vielleicht hätte man ja auch so einen jüngeren Gebrauchten organisieren können. Ob die Mitbewerber und auch Daimler hier helfen oder passende Busse verkaufen würden, wage ich aber zu bezweifeln nach den bisherigen Aktionen und Verhaltensweisen.  >:D

Da müsste man nicht nur wegen dem fehlenden Boardrechner Sie zur Kasse bitten, sondern auch wegen den Zielanzeigen, und den womöglich gepolsterten Sitze
Die RBL-Tablets werden von den Wiener Linien beigestellt und eingebaut. Wenn keines verbaut ist, liegt das nicht am Subunternehmen.

In den Busvorgaben steht, was gewünscht und gefordert wird, aber nicht, dass die linke Linienanzeige oder eine große Heckanzeige verboten ist.
Die Wiener Linien können es sich wünschen (und die meisten werden es um des Friedens willen auch tun), aber die Firma Zuklin hat ja in der Vergangenheit schon mehrmals gezeigt, dass man den Interpretationsspielraum oft zu seinem Gunsten ausnützen kann, wenn nicht alles genau festgeschrieben ist.

Die große Heckanzeige könnte man sehr leicht umstellen, dass nur mehr die Liniennummer angezeigt wird.

@97A:
Es sind keine Holzböden in den Citaros, sondern ein normaler Bodenbelag in HolzOPTIK  ;)

Wo wurden die Citaro umlackiert? Das rot wirkt viel heller.
 

64/8

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 111
Antw:Zuklinbus
« Antwort #32 am: 10. Juni 2024, 11:26:32 »
[...]In den Busvorgaben steht, was gewünscht und gefordert wird, aber nicht, dass die linke Linienanzeige oder eine große Heckanzeige verboten ist.[...]
Interessant, dass dann Dr. Richard am 44A so einiges umbauen durfte (Linienanzeige links und Sitze) und auch beim Blaguss am 7B gabs damals den einen oder anderen Umbau gab (Podeste bei den Sitzen). Es mag zwar nicht dezidiert verboten sein, aber nicht gern gesehen ist es trotzdem.

[...]Die Wiener Linien können es sich wünschen (und die meisten werden es um des Friedens willen auch tun), aber die Firma Zuklin hat ja in der Vergangenheit schon mehrmals gezeigt, dass man den Interpretationsspielraum oft zu seinem Gunsten ausnützen kann, wenn nicht alles genau festgeschrieben ist.[...]
Stimmt auch wieder. Man erinnere sich an die beigen Busse im Klosterneuburger Raum. Nur weil der VOR damals noch nicht die RAL-Farbe definiert hat, sondern nur weißliche Farbe geschrieben hat und man dann feststellte, dass beige ein weißlicher Farbton ist, fuhren dort einige Busse in der Hausfarbe rum. Darum, wenn man Verträge macht, immer alles dezidiert reinschreiben, manche können sonst gut diesen Spielraum ausnutzen.  :(

bus

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 358
  • Der Bushase
Antw:Zuklinbus
« Antwort #33 am: 10. Juni 2024, 11:40:57 »
Ja immer wieder interessant zu lesen, was DR und Postbus ohne wenn und aber umbauen muss, aber die Firma Z machen kann was sie will. Da fragt man sich wirklich manchmal, warum die "Großen" da alles umsetzen. Gespannt darf man sein, wie runtergerockt die Z Busse in 2 Jahren sein werden, weil Schraubenzieher und dgl. dürfte es dort nicht geben.

97A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 71
Antw:Zuklinbus
« Antwort #34 am: 10. Juni 2024, 20:32:10 »
Ja immer wieder interessant zu lesen, was DR und Postbus ohne wenn und aber umbauen muss, aber die Firma Z machen kann was sie will.
Die macht eher, ohne zu fragen. Würde auch die ziemlich seltsam aussehende Lackierung erklären. Bleibt nur die Frage, wie lange es noch dauert, bis die WL da einschreiten.

Da müsste man nicht nur wegen dem fehlenden Boardrechner Sie zur Kasse bitten, sondern auch wegen den Zielanzeigen, und den womöglich gepolsterten Sitze
Die RBL-Tablets werden von den Wiener Linien beigestellt und eingebaut. Wenn keines verbaut ist, liegt das nicht am Subunternehmen.
Oh doch, die Tablets werden nur von den WL bereitgestellt, eingebaut aber von den Subs bzw. vom Hersteller. Die haben auch ein gewisses Kontingent an Reserve-Tablets auf Lager. Deswegen hat der KG-998 AP auch eines.

62B

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 65
Antw:Zuklinbus
« Antwort #35 am: 11. Juni 2024, 08:55:38 »
Gespannt darf man sein, wie runtergerockt die Z Busse in 2 Jahren sein werden, weil Schraubenzieher und dgl. dürfte es dort nicht geben.
vorallem sind die Busse dort ja extremen Belastungen ausgesetzt:
Viele km, Steigungen, 30er Zonen, ständig andere Lenker am Lenkrad, andere "Fahrkultur", Start/Stopp-Automatik.

Die macht eher, ohne zu fragen. Würde auch die ziemlich seltsam aussehende Lackierung erklären. Bleibt nur die Frage, wie lange es noch dauert, bis die WL da einschreiten.
ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass das alles im Geheimen passiert ist, vorallem, wenn man sowieso ständig unter Beobachtung steht und es sogar einen Not-Ersatzverkehr gibt.

Zitat
Oh doch, die Tablets werden nur von den WL bereitgestellt, eingebaut aber von den Subs bzw. vom Hersteller.

Hat sich das geändert? Mir wurde immer (aus guter Quelle) erzählt, dass jemand von den Wiener Linien die Tablets konfiguriert und einbaut und nach Vertragsende wieder ausbaut.
Genauso wie der Tausch von defekten Geräten.

Zitat
Die haben auch ein gewisses Kontingent an Reserve-Tablets auf Lager. Deswegen hat der KG-998 AP auch eines.

dürfte auch neu sein, denn es gab immer nur die genaue Stückzahl für die vorgesehene Anzahl an Bussen, die der Betriebsnummer zugewiesen sind.
Bei Defekten war eine Meldung an die Fachabteilung und eine zeitnahe Terminvereinbarung für den Tausch notwendig. Selber durfte man da gar nichts machen und hatte auch kein Ersatztablet.

15A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Zuklinbus
« Antwort #36 am: 11. Juni 2024, 09:31:46 »
Die Citaro dürfen nicht mehr eingesetzt solang sie keine Beschriftung haben.

Linie 25/26

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 37
Antw:Zuklinbus
« Antwort #37 am: 11. Juni 2024, 15:30:50 »
Die Citaro dürfen nicht mehr eingesetzt solang sie keine Beschriftung haben.
Wie schauen die eigentlich aus?  ???

bus

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 358
  • Der Bushase
Antw:Zuklinbus
« Antwort #38 am: 11. Juni 2024, 18:34:14 »
Wobei Gschwindl ja auch nicht mehr viel besser ist. Bei der Hotline kommt man nicht durch, Busse warten trotz Versprechen der Firma nicht den Bahnanschluss ab. Bernhardsthal 560. 55 min auf den nächsten Bus warten ist lächerlich. Der VOR sagt gleich er wartet nicht.

Gleisdreieck

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Antw:Zuklinbus
« Antwort #39 am: 11. Juni 2024, 19:02:05 »
Wobei Gschwindl ja auch nicht mehr viel besser ist. Bei der Hotline kommt man nicht durch, Busse warten trotz Versprechen der Firma nicht den Bahnanschluss ab. Bernhardsthal 560. 55 min auf den nächsten Bus warten ist lächerlich. Der VOR sagt gleich er wartet nicht.
Da ist das Grundproblem aber bei der ÖBB weil die Züge immer verspätet sind. Bzw. beim VOR, weil wenn man eh weiß dass die Züge nicht pünktlich ankommen wieso legt man die Buszeiten dann nicht gleich später.

Volvo7700

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 156
Antw:Zuklinbus
« Antwort #40 am: 11. Juni 2024, 19:35:53 »
Die Citaro dürfen nicht mehr eingesetzt solang sie keine Beschriftung haben.
Wie schauen die eigentlich aus?  ???

bus

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 358
  • Der Bushase
Antw:Zuklinbus
« Antwort #41 am: 11. Juni 2024, 20:01:37 »
Wobei Gschwindl ja auch nicht mehr viel besser ist. Bei der Hotline kommt man nicht durch, Busse warten trotz Versprechen der Firma nicht den Bahnanschluss ab. Bernhardsthal 560. 55 min auf den nächsten Bus warten ist lächerlich. Der VOR sagt gleich er wartet nicht.
Da ist das Grundproblem aber bei der ÖBB weil die Züge immer verspätet sind. Bzw. beim VOR, weil wenn man eh weiß dass die Züge nicht pünktlich ankommen wieso legt man die Buszeiten dann nicht gleich später.

Weil beim Verbund Personen sitzen, denen das egal ist. Aber die Firma selbst hat vor kurzem selbst versprochen, dass sie wartet. Weil genug Fahrzeit nach Mistelbach ist. Passiert ist nichts. Weil es denen wohl auch wurscht ist. Darum fährt der Bus auch meist leer. Sehr sinnig.  ::)

Gleisdreieck

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Antw:Zuklinbus
« Antwort #42 am: 11. Juni 2024, 20:08:06 »
Wobei Gschwindl ja auch nicht mehr viel besser ist. Bei der Hotline kommt man nicht durch, Busse warten trotz Versprechen der Firma nicht den Bahnanschluss ab. Bernhardsthal 560. 55 min auf den nächsten Bus warten ist lächerlich. Der VOR sagt gleich er wartet nicht.
Da ist das Grundproblem aber bei der ÖBB weil die Züge immer verspätet sind. Bzw. beim VOR, weil wenn man eh weiß dass die Züge nicht pünktlich ankommen wieso legt man die Buszeiten dann nicht gleich später.

Weil beim Verbund Personen sitzen, denen das egal ist. Aber die Firma selbst hat vor kurzem selbst versprochen, dass sie wartet. Weil genug Fahrzeit nach Mistelbach ist. Passiert ist nichts. Weil es denen wohl auch wurscht ist. Darum fährt der Bus auch meist leer. Sehr sinnig.  ::)
Die Firma wird es eh wollen aber die meisten Lenker mit Migrationshintergrund wissen wohl nicht mal wie man Anschlusssicherung schreibt.

Harry

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 429
Antw:Zuklinbus
« Antwort #43 am: 11. Juni 2024, 21:50:55 »
Die Citaro dürfen nicht mehr eingesetzt solang sie keine Beschriftung haben.
Wer will das?

bus

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 358
  • Der Bushase
Antw:Zuklinbus
« Antwort #44 am: 11. Juni 2024, 21:56:41 »
Die Citaro dürfen nicht mehr eingesetzt solang sie keine Beschriftung haben.
Wer will das?

Ich glaube es macht sicher keinen Spaß, in dieser Abteilung bei den WL zu arbeiten, die diese Privaten managen muss.  ;D