Autor Thema: Intervalländerung per 9.1.2021  (Gelesen 1001 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

64/8

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 25
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 78.0 Firefox 78.0
Intervalländerung per 9.1.2021
« am: 17. Dezember 2020, 18:21:44 »
Wie im anderen Forum in diesem Thread berichtet wird, kommt es per 09.01.2021 zu Intervalldehnung und ähnlichen.
  • In wie weit ist denn dies bei den Ausschreibungen berücksichtig?
  • Kann man dort so einfach Leistungen "reduzieren"?
  • Gibt es Grenzwerte?
  • Oder müssen diese dann neu ausgeschrieben werden?
Vielen Dank für eure Informationen im Voraus.

62B

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 11
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Firefox 78.0 Firefox 78.0
Antw:Intervalländerung per 9.1.2021
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2020, 12:08:27 »
Wie im anderen Forum in diesem Thread berichtet wird, kommt es per 09.01.2021 zu Intervalldehnung und ähnlichen.
  • In wie weit ist denn dies bei den Ausschreibungen berücksichtig?
  • Kann man dort so einfach Leistungen "reduzieren"?
  • Gibt es Grenzwerte?
  • Oder müssen diese dann neu ausgeschrieben werden?
Vielen Dank für eure Informationen im Voraus.
ich hab mal gehört,dass die Wiener Linien 10% der ausgeschriebenen Leistung verändern dürfen ohne das der Preis sich ändert oder man sich aufregen kann. Dazu gehören auch 10% Verstärkerleistungen die angefordert werden dürfen.
Alles was drüber hinausgeht muss neu kalkuliert werden.
Es muss sich nur mit der bestehenden Busanzahl ausgehn.


Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.15.6 Mac OS X 10.15.6
  • Browser:
  • Safari 14.0.2 Safari 14.0.2
    • Buslinienliste Wien
Antw:Intervalländerung per 9.1.2021
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2020, 13:01:16 »
Genau:
Zitat
VII.3. Fahrplanänderungen, die zu einer nachweislichen Verminderung oder Erhöhung der dem Vertrag
zugrundeliegenden Nutzkilometergesamtsumme im Ausmaß von weniger als 10% führen, sind ebenfalls ohne
Änderung des Entgeltsatzes durchzuführen. Bei Änderungen, die zu einer über 10% liegenden Verminderung oder Erhöhung führen, gelten die Bestimmungen der WSTW 9313, Punkt 7 Ausgabe 22. 5. 2018. Die WL verpflichten sich, die Fahrplanänderungen so rasch als möglich, wenn möglich spätestens 28 Tage vor Inkrafttreten des neuen Fahrplanes zu übermitteln.

Und im Anhang das, in diesem Abschnitt referenzierte Schriftstück
[ Guests cannot view attachments ]

264

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 115
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 87.0.4280.88 Chrome 87.0.4280.88
Antw:Intervalländerung per 9.1.2021
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2020, 19:59:36 »
Die neuen Fahrpläne sind jetzt online. Ein besonderes Gustostückerl ist, dass der 24A in der Früh am Wochenende nur noch alle 40 Minuten nach Neueßling fährt. Der 89A fährt sonntags auch nur noch alle 40 Minuten bis 7 Uhr.  >:(

bus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 145
  • Der Bushase
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Firefox 84.0 Firefox 84.0
Antw:Intervalländerung per 9.1.2021
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2020, 08:56:45 »
Die WL richten jetzt mehr Schaden mit dieser Maßnahme an, als Nutzen.

Pez

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 340
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Mozilla compatible Mozilla compatible
Antw:Intervalländerung per 9.1.2021
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2020, 15:30:23 »
Die WL richten jetzt mehr Schaden mit dieser Maßnahme an, als Nutzen.
Und warum?  :(