Autor Thema: Autonomer Bus in der Seestadt  (Gelesen 7117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

85A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 450
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Firefox 61.0 Firefox 61.0
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #15 am: 23. Juli 2018, 15:26:39 »
Ich denke, dass autonomes Fahren im allgemeinen Straßenverkehr ein Irrweg der Mobilitätsforschung ist. Es sind einfach zu viele Eindrücke vorhanden, die verarbeitet werden müssen; das schafft ein Computer einfach nicht, weil er ja die Reize als solche nur erkennen, aber nicht interpretieren kann. Interpretation ist etwas, das dem lebenden Organismus vorbehalten bleibt. Ein Computer kann nicht interpretieren, sondern nur Eingaben verarbeiten. Er kann nicht abwägen, sondern nur eingegebene Fakten in Reaktionen umwandeln. Die Welt da draußen ist viel zu unberechenbar, als dass ein Computer jemals mit ihr klarkommen würde.

Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 350
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.13.6 Mac OS X 10.13.6
  • Browser:
  • Safari 11.1.2 Safari 11.1.2
    • Buslinienliste Wien
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #16 am: 23. Juli 2018, 19:54:41 »
Wenn alles autonom fährt brauch man diese ganzen Sensoren nicht mehr. Dann reicht ein Schranken um die zu Fuß gehenden Affen aus dem System rauszuhalten und alles andere ist miteinander verbunden. Also wenn alle Fahrzeuge "autonom" (eher vernetzt) fahren ist das kein Irrweg mehr. Aber solange man nur einzelne, unvernetzte Gefährte hat, die sich auf Sensorik verlassen müssen, solange ist es nicht das Gelbe vom Ei.

85A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 450
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Firefox 61.0 Firefox 61.0
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #17 am: 10. August 2018, 11:49:12 »
Wenn alles autonom fährt brauch man diese ganzen Sensoren nicht mehr. Dann reicht ein Schranken um die zu Fuß gehenden Affen aus dem System rauszuhalten und alles andere ist miteinander verbunden.

Dann hast du Straßen im verkehrsplanerischen Stil der 1960er-Jahre: alles abgesperrt, um die Fahrzeuge vor den bösen, unberechenbaren Fußgängern zu schützen, die es doch tatsächlich wagen, in der Stadt leben und sich eigenmächtig fortbewegen zu wollen!

Pez

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 331
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Mozilla compatible Mozilla compatible
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #18 am: 09. September 2018, 12:29:45 »
Wenn alles autonom fährt brauch man diese ganzen Sensoren nicht mehr. Dann reicht ein Schranken um die zu Fuß gehenden Affen aus dem System rauszuhalten und alles andere ist miteinander verbunden.

Dann hast du Straßen im verkehrsplanerischen Stil der 1960er-Jahre: alles abgesperrt, um die Fahrzeuge vor den bösen, unberechenbaren Fußgängern zu schützen, die es doch tatsächlich wagen, in der Stadt leben und sich eigenmächtig fortbewegen zu wollen!
Eigenmächtig fortbewegen ist ja in Ordnung, jedoch auch auf die anderen achten!  ;)

Stoped1960

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 3
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 69.0.3497.100 Chrome 69.0.3497.100
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #19 am: 24. September 2018, 13:26:20 »
Und wer weiß, wenn die Tests erfolgreich sind und die Technologie weiterentwickelt wird, sind die dann vielleicht auch was für "große" Linien.

38ger

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 76
  • OS:
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • Browser:
  • Chrome 70.0.3538.67 Chrome 70.0.3538.67
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #20 am: 28. Oktober 2018, 16:05:42 »
Bus ohne Fahrer: Tests abgeschlossen
In dem Artikel steht, dass die Test nun abgeschlossen sind und jetzt ausgewertet werden. Ab April 2019 wird der reguläre Fahrgastbetrieb mit 20 km/h in der Seestadt aufgenommen, sechs Stationen sind vorgesehen. Sonst steht nicht sehr viel Neues darin, außer dass zusätzliche Kameras angebracht wurden, vollständiger Text siehe:
https://wien.orf.at/news/stories/2943921/

ghrus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 100
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 64.0.3282.140 Chrome 64.0.3282.140
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #21 am: 20. Juni 2019, 16:42:09 »
Zwei Bilder vom 8398 aufgenommen am 19. Juni 2019 bei der U-Bahnstation Seestadt.

Pez

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 331
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Mozilla compatible Mozilla compatible
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #22 am: 23. Juni 2019, 11:30:54 »
Bin schon gespannt auf den Winterbetrieb, bei Schnee und Eis!  :-\

Bus33A

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 350
  • Es sollte Bundesbad Alte Donau heissen...
  • OS:
  • Mac OS X 10.14.5 Mac OS X 10.14.5
  • Browser:
  • Safari 12.1.1 Safari 12.1.1
    • Buslinienliste Wien
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #23 am: 23. Juni 2019, 11:51:28 »
Den wird es nicht geben. Der Bus fährt nicht mal bei Regen (glatter/reflektierender Fahrbahn)

Pez

  • Lenker
  • ***
  • Beiträge: 331
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Mozilla compatible Mozilla compatible
Antw:Autonomer Bus in der Seestadt
« Antwort #24 am: 23. Juni 2019, 12:19:01 »
Danke für die Info!  :)