Autor Thema: [krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom  (Gelesen 4044 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

264

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 109
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Chrome 47.0.2526.106 Chrome 47.0.2526.106
[krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
« am: 09. Januar 2016, 16:47:13 »
Die Grazer werden ab Ende März mit den Rampini-Elektrobussen, wie sie auch schon am 2A und 3A unterwegs sind, beglückt:

Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
Heuer starten in Graz zwei Testläufe, die die Grazer Öffis wohl nachhaltig verändern werden. Getestet werden drei verschiedene E-Bus-Systeme. Darunter ist auch ein chinesisches System, mit Ladestationen an den Bushaltestellen. Die Holding-Graz sucht neue, saubere Busse, die die alten Biodiesel-Fahrzeuge ablösen sollen.

Ab Ende März sind in Graz zwei kleinere E-Busse von Siemens-Rampini im Einsatz. Die fahren schon seit 2013 in Wien. In Graz getestet werden die zwei E-Busse zehn Monate lang auf der Linie 30 (Gebietskrankenkasse - Geidorf). Nach jeder Runde werden sie in der Schmiedgasse sieben bis zehn Minuten "zwischengeladen". Die Vollaufladung der Batterien erfolgt dann nächtens im Bus-Zentrum Kärntnerstraße.

Keine nächtliche Vollaufladung braucht das chinesische System - die Busse werden nämlich während der Fahrt an den Haltestellen aufgeladen. Das dauert ca. 30 Sekunden, also etwa so lange, wie es braucht, bis die Fahrgäste aus- und zugestiegen sind.
Das chinesische System und ein zweites E-Bussystem, mit je zwei Gelenkbussen und je zwei zwölf Meter langen Bussen, werden ab Ende Juli in Graz getestet. Ein Jahr lang dauert der Probebetrieb auf den Linien 34 E (Jakominiplatz - Theyrergasse) und der Linie 50 (Zentralfriedhof - Hauptbahnhof).
Für diese beiden E-Bus-Systeme (die Verträge für den Testlauf werden erst demnächst unterschrieben, deswegen ist das zweite Bus-System noch geheim) sind aufgrund der Ladestationen entlang der Strecke einige Bauarbeiten notwendig. Die Inbetriebnahme für den Testlauf erfolgt darum kontinuierlich zwischen Ende Juli und November.
Die Kosten für die Testläufe werden von den jeweiligen Firmen getragen - es geht um Aufträge über Zig-Millionen Euro.

Aktuell sind in Graz 153 Öffi-Busse mit Verbrennungsmotoren (Biodiesel) im Einsatz. Ziel ist eine Umrüstung auf saubere Busse ab 2018 - vorzugsweise mit E-Antrieb.

http://www.krone.at/Steiermark/Grazer_Oeffi-Busflotte_unter_Strom-Tests_fuer_Umruestung_-Story-490025

Volvo7700

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 73
  • OS:
  • Windows NT 6.3 Windows NT 6.3
  • Browser:
  • Chrome 47.0.2526.106 Chrome 47.0.2526.106
Re: [krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
« Antwort #1 am: 09. Januar 2016, 17:54:48 »
Wagen 8301 war November 2014 schon mal in Graz, vielleicht gibt es ja ein wiedersehen,

normalbuerger

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 98
  • OS:
  • Mac OS X Mac OS X
  • Browser:
  • Safari 7.0 Safari 7.0
Re: [krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
« Antwort #2 am: 10. Januar 2016, 20:58:22 »
Fahren beim Probebetrieb dann wieder Wiener Busse oder kommen welche von der Firma selbst?
Ich finde es sehr positiv wenn Verkehrsbetriebe die E Mobilität umsetzen wollen.

Volvo7700

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 73
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 48.0.2564.97 Chrome 48.0.2564.97
Re: [krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
« Antwort #3 am: 04. Februar 2016, 19:48:41 »
Nun ist es Fix, im Sommer startet der Testbetrieb mit 4 E-Bussen. Diese werden von der Firma CRRC (Gelenkbus) und von der Firma Chariot Motors (Solobus) geliefert. Eingesetzt werden die zwei Gelenkbusse auf der Linie 34E (Jakominiplatz - Theyergasse) und die zwei Solobusse auf der Linie 50 (Zentralfriedhof - Hauptbahnhof). Dafür wird es nun doch keinen Testeinsatz der Rampini-Elektrobusse geben.

Volvo7700

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 73
  • OS:
  • Windows NT 10.0 Windows NT 10.0
  • Browser:
  • Chrome 52.0.2743.116 Chrome 52.0.2743.116
Re: [krone.at] Grazer Öffi-Busflotte unter Strom
« Antwort #4 am: 09. August 2016, 11:05:03 »
So, nun wird es ernst.

Haltestellenverlegung Hohenstaufengasse von 9. August bis 9. September
Anlass: Errichtung der Ladestation für E-Busse
Dauer: von Dienstag, 9. August (7:00 Uhr), bis Freitag, 9. September 2016 (Betriebsende)
Haltestellenverlegung (in Richtung Zentralfriedhof): Verlegung der Haltestelle Hohenstaufengasse zum Lazarettgürtel auf Höhe Hausnummer 56.


Quelle: http://www.verbundlinie.at/fahrplan/rund-um-den-fahrplan/verkehrsmeldungen?bereich=10#accordion10